Was bedeutet Teamdolmetschen?

Achtung:

Zur Betrachtung des Videos auf dieser Seite müssen Sie Javascript in Ihrem Borwser aktivieren.

Ohne Javascript bzw. Flash Plugin können Sie die folgenden Video Downloadlink benutzen.
Downloadlink

Die Arbeit des Simultandolmetschens kann von einer Dolmetscherin nicht mehr als eine Stunde allein bewältigt werden, weil schon nach 30 Minuten die Fehlerhäufigkeit stark ansteigt und die Qualität der Übertragung sinkt. Daher ist bei längeren Vorträgen/Veranstaltungen der Einsatz von 2 DolmetscherInnen notwendig. Die produzierende Dolmetscherin wird nach ca. 20 Minuten von der Kollegin abgelöst; diese Zeitspanne entspricht der Aufmerksamkeitsspanne des Menschen. Die unterstützende DolmetscherIn hat folgende Aufgaben:

  • Sie kontrolliert die Übertragung auf Richtigkeit und Vollständigkeit
  • Sie unterstützt die produzierende Kollegin durch „Soufflieren“ (Eigennamen, Zahlen etc.)
  • Sie behält die Zeit im Blick und leitet die Ablöse ein
  • Sie kümmert sich um optimale Rahmenbedingen (Ton, Licht, Wasser)
  • Sie verfolgt den Inhalt der Dolmetschung, um nahtlos übernehmen zu können

 Beim Dolmetschen in die Gebärdensprache sitzen/stehen die Teamkolleginnen einander gegenüber, beim Dolmetschen in die Lautsprache sitzen/stehen die Teamkolleginnen nebeneinander.

zurück zu allen FAQs